a
a

Günter Kieser
Die Kunst des Kubus aus der Kugel
Autobiografische Sachnovelle
a
120 Seiten, 25 x 23 cm
durchgehend vierfarbig
Festeinband
ISBN 978-3-88755-996-0
EUR [D] 22,00

 

 
 
 
 

Am Anfang ist die Kugel

der Würfel eher nicht, oder? Doch wie kann aus der Kugel ein Kubus werden?

Major Tom

stürzt ab, David Bowie hat es besungen. Und wohin stürzt man ab, wenn man im All abstürzt? In ein schwarzes Loch natürlich. Jeder fällt schließlich mal in ein schwarzes Loch, so Tom.

Doch Tom kommt auf der anderen Seite wieder heraus. Als UR-Knall! Und da fragt er sich notgedrungen: Wo bin ich? Was ist Raum? Woher kommt er? Wie ist er strukturiert? Wie nehme ich ihn ein und warum? Und wie hängt das alles zusammen.

Dabei verstrickt sich Tom in ein Kugelversum elementarster Gestalten und wird in eine Intrige oder so hineingezogen. An sich ist er aber ganz allein, mutterseelenallein wie im Zauberwald, die Prinzessin fern auf einem gläsernen Berg. Und die Monster seines Es auf den Fersen. Wenn er Ich nicht hätte ...